Lauer Sommerabend und lebendige Liebe

Die Erde riecht feucht. Um uns breitet sich ein stiller Raum aus. Die Vögel zwitschern und ein sanftes Lüftchen bewegt den Abend. Für den Augenblick scheint alles einzufrieren. Die Geräusche sind da und doch sind sie nicht mit einer Empfindung von Lautstärke verbunden. Vielmehr werden sie immer mehr Teil der Ruhe. Mein Dämmerungsmoment scheint frei im Raum zu schweben, unabhängig von Zeit. Ich bin einfach teil und nehme meinen Platz darin ein. Die Hitze des Tages besänftigt sich langsam und webt sich ein in diesen Ausklang. Ich schließe die Augen. Mit einem tiefen Atemzug beginne ich den Zauber des Augenblicks in mich aufzunehmen. Seine blinde Essenz. Eine Präsenz die nicht nach offensichtlichem fragt. Stattdessen fühlt sie ihre Wahrheit.

Meine Augen ruhen. Sie blicken mit gesenkten Lidern nach innen. Tiefe Trauer, verzweifelter Weltschmerz und Abgründe, die nun mit mir innehalten. Die Nase ergänzt das Gefühlsbild um Gerüche. Immer noch nasse Erde. Reste meines Duschgels. In den Ohren hallt leiser Flügelschlag. Vögel. Nicht weit über mir. Das Brummen eines dicken Käfers. „Was würde ich dafür geben dich im Arm zu halten!“ Dein Duft kehrt in die Gegenwart zurück. Niemand roch je so wunderbar. Nach Liebe. Die Erinnerung rührt an unendlichem Schmerz und zeitgleich lässt sie mich lächeln. Weil es das Schönste war dich in meinem Armen halten zu dürfen.

Ich ziehe meine Knie an den Körper und halte mich fest zusammen. So als wollte ich verhindern auseinanderzufallen, wo mich sonst gerade niemand hält. Der Blumenduft lässt mich zurückkehren an den Ort auf meinem Balkon an dem die Reise vor wenigen Minuten begann. Mitten im Sommer. Wohlwollend und warm. Ich hab mein Leben noch vor mir und wenn heute Abend die Sterne am Himmelszelt auftauchen, dann werde ich an dich denken und für uns beide einmal tief durchatmen. Wind wiegt mich sanft. Du lebst in meinem Herzen. Gemeinsam werden wir dieses Leben schon schaukeln. Elfen lauschen unserem Gespräch. Und in diesem winzig kleinen Sternenstaubmoment ist es, als wärst du nie weg gewesen und wir beide wieder zusammen. Unsere Herzen nie getrennt. Und als könnten wir zusammen leben in mir, wenn dich die Erinnerung voll Liebe lebendig sein lässt.

2 Kommentare zu “Lauer Sommerabend und lebendige Liebe

Kommentar verfassen: Entscheidest du dich für das Absenden eines Kommentars wird deine IP-Adresse, deine E-Mail-Adresse, dein Name und ggf. deine angegebene Webseite in einer Datenbank gespeichert. Mit dem Klick auf den Button "Kommentar absenden" erklärst du dich damit einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.